Herzlich Willkommen

bei den Freien Demokraten Senden

Für Menschen, die unsere Werte von Freiheit, Verantwortungsgefühl, Weltoffenheit und Toleranz teilen

Aktuelles

Aktuelle Beiträge, Reden, Pressemitteilungen und Nachrichten von der FDP Senden.

Neue Sicherheit für Straßenausbaubeiträge nach KAG:

Anlieger werden finanziell entlastet – Land ersetzt Mindereinnahmen für Kommunen. Durch die Volksinitiative des Bundes der Steuerzahler wurden zunehmend Forderungen nach Ab-schaffung der Straßenausbaubeiträge gestellt. Dem gegenüber stand der nachvollziehbare Wunsch vieler Bürgermeisterinnen und Bürgermeister sowie der Kommunalen Spitzenverbände nach grundsätzlicher Beibehaltung des Systems und Novellierung der zugrunde liegenden Rege-lungen. Auch die NRW-Koalition hat Modernisierungsbedarf beim Kommunalabgabengesetz ge-sehen. Beispielsweise verursachen drastisch gestiegene Straßenbaukosten derzeit ein Missver-hältnis zwischen erbrachter Leistung und gefordertem Beitrag. Jetzt werden die Straßenausbaubeiträge reformiert. Die NRW-Koalition hat sich entschieden, durch eine Förderung des Landes gleichzeitig die Beitragszahler zu entlasten und die daraus re-sultierenden Mindereinnahmen für die Kommunen

Zum Beitrag »

Die perfekte Empörungswelle

Klima, Migration, Upload-Filter: Eine Empörungswelle jagt aktuell die nächste. Dass die sozialen Medien den Individuen eine lautere Stimme geben ist gut, erfordert aber ein Umdenken bei Aktivisten und Politikern. Bei Interesse bitte folgende Link klicken:

Zum Beitrag »

Programm

Unser Parteiprogramm von der FDP Senden

Bildung, Jugend und Familie

Wir wollen in die Förderung von Kindern, Jugendlichen und Familien investieren. Es ist eine Frage der Gerechtigkeit, aber auch der wirtschaftlichen Vernunft, jedem Kind einen Bildungsabschluss zu ermöglichen, der seinen Begabungen und seinem Fleiß entspricht. Wir wollen die frühe Förderung von Kindern stärken, digitale Methoden und Inhalte endlich in die Praxis bringen und lebenslange Weiterbildungschancen für alle eröffnen.

Umwelt – Nachhaltigkeit, auch in den Mitteln.

Liberale sehen den Menschen als Teil der Natur, nicht als Gegner der Umwelt. Bei den Herausforderungen zum Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen setzen die Liberalen auf den menschlichen Erfindungsgeist und den Wettbewerb um die besten Ideen, Techniken und Wege, um einen Ressourcen schonenden Umgang mit unserer Umwelt zu ermöglichen.

Mobilität – Verkehr mit Bewegung.

Unser Ziel ist es, dass die Bürgerinnen und Bürger Verkehr wieder mit Bewegung gleichsetzen. In Wohnbereichen mit weniger Verkehrsanbindung sind spezielle Busdienste notwendig, wie etwa Bürgerbusse. Die Schaffung von Bürgerbussen wurde bereits 2011 von der FDP Senden initiiert. Die FDP will damit Bürgerinnen und Bürgern die gleichen Chancen zur Teilnahme am gesellschaftlichen Leben ermöglichen. Dies gilt insbesondere für Schwächere, Hilfsbedürftige und Menschen mit Behinderung.

Soziales – Politik der neuen Chancen.

Wir Liberale sorgen für die Bedürfnisse derjenigen, die auf die Unterstützung der Gesellschaft angewiesen sind. Wir setzen uns dafür ein, dass jeder immer neue Chancen zum Aufstieg bekommt. Fördern und Fordern sind dabei unsere Leitlinien, um auch den sozial Schwachen ein Leben in Freiheit und Verantwortung zu ermöglichen.

Demographischer Wandel – Lebenserfahrung als Gewinn

Wir sind auf dem Weg zu einer Gesellschaft des langen Lebens. Wir werden älter, bunter und weniger. Die Bedeutung der älteren Bürger nimmt zu in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Viele möchten im Alter ihre Erfahrung weitergeben und sich in unser Gemeinwesen einbringen. Ihr Engagement für unser Zusammenleben ist ein Gewinn für Alle. Wir unterstützen ausdrücklich Ideen wie zum Beispiel Patengroßeltern für Familien oder Berufspatenschaften für Jugendliche beim Berufseinstieg.

Sicherheit – Bürger und ihre Rechte schützen.

Wer sich in den Straßen und auf den Plätzen Sendens bewegt, soll dies angstfrei tun können. Der öffentliche Raum muss öffentlich bleiben. Wo er bedroht ist, ist eine verstärkte Präsenz von Polizei und Ordnungsbehörden unerlässlich. Wir wollen „No-Go-Areas“ verhindern und Angsträume, wie etwa Unterführungen und „dunkle Ecken“, durch konsequente Maßnahmen vermindern.

#Aktuelles #Twitter

Newsletter Abonnieren

Sie möchten über die Arbeit des Ortsverbandes informiert werden? Tragen Sie sich in unseren Verteiler ein und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Kontakt

Sie haben Fragen oder Anregungen zu unserer Arbeit? Schreiben Sie uns:

Verwendung Ihrer persönlichen Daten: Mit der Nutzung des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zum Zweck der Versendung von Informationen elektronisch gespeichert werden. Weitere Informationen.